13,90  inkl. MwSt.

Fantastischer Kriminalroman

Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

“Eine seltsame Geschichte” (Original: A Strange Story) des englischen Autors Edward Bulwer-Lytton aus dem Jahre 1861 ist ein Meisterwerk der fantastischen Literatur. Im Mittelpunkt des Romans, der zugleich eine spannende Kriminalerzählung ist, stehen die seltsamen Erlebnisse des englischen Landarztes Allen Fenwick, eines strengen Rationalisten und orthodoxen Wissenschaftlers, der für wirklich nur hält, was er sieht oder mit den eigenen Sinnen erfahren kann, und der die Existenz einer Seele nicht gelten lässt. Fenwicks Weltbild bekommt Risse, als er der elfenhaft schönen Lilian Ashleigh begegnet, einer Frau, die ganz unter dem Einfluss einer jenseitigen Welt zu stehen scheint. Der verführerische Schwarzmagier Edward Margrave, der auf der Suche nach dem unsterblich machenden Lebenselixier sich der Hilfe des berühmten Arztes für seine alchemistischen Experimente zu versichern sucht, gewinnt Einfluss auf die junge Lilian, und unheilvolle Schatten fallen auf Fenwicks hoffnungsvoll erblühte Liebe. Sir Philipp Derval, ein Eingeweihter in orientalische Geheimnisse, fällt nach seiner Rückkehr aus dem Ausland einem heimtückischen Mordanschlag zum Opfer und Allen Fenwick gerät unter Verdacht.

Edward Bulwer-Lytton, geboren am 25. Mai 1803 in London, schuf ein vielseitiges literarisches Werk. Berühmt sind nicht nur seine historischen Romane Die letzten Tage von Pompeji und Rienzi, sondern vor allem auch seine fantastisch-okkulten Romane, unter denen neben Zanoni und Das kommende Geschlecht der hier in ungekürzter Fassung neu vorgelegte fantastische Kriminalroman Eine seltsame Geschichte besonders herausragt. Bulwer-Lytton starb am 18. Januar 1873 in Torquay.